Live-Reviews

Godsize, Nebular Moon

11.11.2000, Musikförderverein Kassel

Am Samstag den 11.11.2000 fanden sich in Kassel einige Black Metaller ein, um Godsize aus Norwegen (das Land der Blackmetaller) abzufeiern.

Godsize

Den Opener machten überraschenderweise Godsize selber, da die Jungs noch einiges an Weg zurücklegen mußten um zu ihrem nächsten Gig zu kommen. Da die Band in meinem Bekanntenkreis als sehr umstritten galt, war ich sehr gespannt auf diese Band und ihre Musik.

Ich muß sagen, das ich sehr angenehm überrascht wurde, denn erstens hatte die Band einen genialen Sound und zweitens kamen Godsize live viel brachialer rüber als auf CD. Am Anfang war ich erst stutzig als ich den Sänger auf die Bühne kommen sah (etwas übernächtigt und das billige Bier in Deutschland ergiebig getestet), dachte ich das kann ja heiter werden.

Aber ich muß gestehen, daß die Band trotz dieser Umstände eine feurige Live Action rüber brachten, obwohl nicht so viel Leute gekommen waren wie erwartet, gaben die Jungs alles. Der leicht groovige Sound mit fetten Gitarren riß die Leute vom Hocker und auch die Tatsache, daß der Sänger original wie James Hetfield klang überraschte mich sehr.

Nebular Moon

Anschließend kamen Nebular Moon auf die Bühne und versuchten die übriggebliebenen Gäste noch auf ihre Seite zu ziehen, man muß dazu sagen, das es im Musikförderverein immer so läuft, daß die meisten Gäste schon sehr früh verschwinden (wohin auch immer).

Nebular Moon gehen musikalisch gesehen sehr in die Richtung Dimmu Borgir, nur ihre Instrumente beherrschten sie nicht so gut wie diese, was aber auch daran gelegen haben könnte, daß der Terminplan etwas ins Wanken geraten war.

So einige Leute konnten sie aber dennoch mit ihrer Bühnenshow überzeugen, denn das beherrschten sie sehr gut, auch wenn sie anderen Dingen noch ein bischen feilen müssen.

Naja Fazit ist: Eine Vorgruppe hat es nicht leicht, wenn die Headliner schon gespielt haben und die Fans leider auch schon durch den Wind sind.

Monika

weitere Links
Live-Reviews:

11.10.2003: Art Of Darkness Festival (Scherfede, Waldhütte)
26.07.2003: 2. Himmel Open Air (Hoof, Himmelwiese)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den Live Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Partner
AFM-Records
Maintain Records
Victory Records
Sound Riot Records
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews