Interviews

Samael (01.02.2003)

Man muss sich persönlich weiterentwickeln. Ich brauche diese Veränderung, um neue Dinge kennenzulernen

Xy

Waltraud: Wir haben gehört, dass Vorph einen Unfall hatte. Jetzt wollen wir erst mal wissen, was da passiert ist. Wie geht es ihm?

Es war ganz einfach ein Winterunfall. Was passiert ist? Es war glatt und er ist ausgerutscht. Dabei hat er sich seinen Knöchel gebrochen. Passiert ist das Ende Dezember und er musste operiert werden. Wir wollten deswegen aber nicht die Tour absagen. Er hat Krücken bekommen und kann jetzt nur sehr langsam laufen, aber er erholt sich langsam aber sicher. Er muss auf der Tour sehr vorsichtig sein, aber er kann ja immer noch spielen. Ich denke, das geht in Ordnung. Auf der Bühne sitzt er auf einem Barhocker, also ziemlich hoch, so dass es nicht unbedingt so aussieht, als wenn er sitzt. Er steht fast. Hauptsache ist, dass er seinen Fuß nicht zu sehr belastet.

W: Das ist schön zu hören. Bestell ihm auf jeden Fall mal alles Gute von uns.

Ja, das werde ich.

W: Wie läuft es denn ansonsten so bis jetzt auf Tour?

Bis jetzt sehr gut. Weißt du, wir sind im Moment hauptsächlich auf Tour um Eternal in Europa zu präsentieren. Bisher haben wir die Songs, abgesehen von einigen Festivals live noch nicht präsentiert. In den Clubs sind wir damit noch nicht gewesen. Ich denke, wenn man einen Song live spielt nimmt er eine ganz andere Dimension an, und das ist interessant für die Leute.
Bis jetzt haben wir vier Shows gespielt, in Deutschland auf jeden Fall. Ja und bis jetzt entwickelt es sich sehr gut. Die Atmosphäre zwischen den Bands ist sehr gut und ich finde, dass das Stage Package gut gewählt ist.

W: Und welche Songs wollt ihr heute Abend spielen? Werden vielleicht auch mal ein paar neue Sachen dabei sein?

Es wird nichts wirklich Neues kommen. Wir werden natürlich hauptsächlich Songs von der Eternal spielen, es werden allerdings auch einige dabeisein, die wir bisher live noch nicht gebracht haben wie Supra Karma und Nautilus & Zeppelin. Und außerdem auch noch eine gute Auswahl von dem Passage Album.
Wir werden eine neue Version von Black Trip von der Ceremony Of Opposites spielen.
Ein neues Intro haben wir und wir probieren wann immer es möglich ist, die Show etwas anders zu präsentieren, wie z. B. Projektionen und andere Lichter. Aber wir werden keine neuen Lieder spielen. Ich habe eine Art Projekt mit Vorph gemacht, das aus elektronischen Elementen und Gesang besteht. Diese Sachen, wir nennen es Era One, werden wir in der Umbaupause spielen. Einfach um den Leuten zu zeigen was es ist, aber während der Show werden wir keine neuen Songs spielen.

W: Kannst du mir noch ein bisschen mehr zu Era One erzählen?

Era One ist im Großen und Ganzen sehr soft und es besteht aus elektronischen Elementen und Gesang. Es gibt keine echten Instrumente wie Gitarre, Bass oder etwas dergleichen. Also ist es ist etwas ganz anderes, als das, was wir sonst machen. Wir haben einfach mal experimentiert und ich denke schon, dass es sehr gut geworden ist. Es ist eben recht ruhig, aber auf seine Art ist es sehr interessant.

W: Seit neuestem ist ja auch eine DVD von euch auf dem Markt. Wie ist es dazu gekommen, wessen Idee war das?

Ja, zu der DVD kann ich eigentlich gar nicht viel sagen weil wir damit überhaupt nichts zu tun haben. Es war gar nicht unsere Idee. Die kommt allein von Century Media. Es sind Liveaufnahmen, Videos und Interviews darauf zu sehen, ja, und es ist ganz nett so etwas jetzt zu haben, aber es war nicht unsere Idee.

W: Dann weißt du also auch nicht, warum die DVD ausgerechnet Black Trip heißt?

Nein, kannst du es mir sagen?

W: Nein, keine Ahnung.

Ich weiß es auch nicht und ich glaube auch nicht unbedingt, dass es dazu paßt. Das Cover gefällt mir auch nicht so besonders, aber ... du weißt schon. Wir haben nicht darum gebeten, aber es ist fein.

W: Dann mal was ganz anderes jetzt. Als Internet Magazin interessiert uns natürlich eure Homepage. Macht das einer von euch oder habt ihr einen externen Webmaster?

Nein, wir selber machen es nicht, wir haben einen externen Webmaster. Ein guter Freund von uns erledigt das für die Band.

W: Auf der Seite habt ihr einen Link zur Nasa. Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen?

Das mit dem Link war hauptsächlich Masmis Idee. Es ist, weil wir gerade bei der Passage sehr viele dieser Elemente verwendet haben und da dachten wir, dass es mal eine ganz gute Idee wäre die Nasa zu verlinken. Das hat ja nun auch nicht jeder.

W: Einen Link zu Giger habt ihr auch, aber ich denke mal, dass das wohl eher von Vorph kommt.

Ja, schon. Aber wir mögen ihn alle. Weißt du, auf der einen Seite kommt er eben wie wir aus der Schweiz und ich denke, dass er ein sehr, sehr kreativer Mensch ist, der etwas ganz eigenes geschaffen hat. Einen ganz persönlichen Stil, etwa das noch keiner vor ihm gemacht hat. Ich habe sehr großen Respekt davor. Er ist ganz einfach gut.

W: Was uns auch noch interessiert ist, warum Kaos die Band verlassen hat.

Kaos ist gegangen, weil sich eben eine ganze Weile nichts mehr getan hat und irgendwann hatte er einfach keine Lust mehr. Es herrscht zwischen uns aber absolut kein böses Blut, es war seine Entscheidung. Makro hat schon vorher in einer Schweizer Band gespielt und von daher kannten wir uns schon ein bisschen und so hat sich das dann ergeben.

W: Makro ist also jetzt auf jeden Fall ein festes Mitglied der Band?

Ja, und es entwickelt sich alles sehr gut. Wir sind sehr zufrieden.

Monika: Werdet ihr in diesem Jahr noch auf irgendwelchen Festivals spielen?

Ja, wir wollen dieses Jahr auf dem With Full Force in Deutschland spielen und wir werden im Juli auf einem Festival in Portugal spielen, Headbangers irgendwas. Es fällt mir gerade nicht ein. Wir sind noch dabei die restlichen Festivals abzuchecken. Vielleicht noch etwas in der Schweiz. Das ist alles, was wir bis jetzt haben, aber das wird hoffentlich noch mehr werden.

W: Auf dem With Full Force seid ihr ja schon einige Male gewesen. Das erste mal habe ich euch da glaube ich 1995 oder 1996 gesehen.

Ja, das kann schon sein. Drei mal sind wir bis jetzt da gewesen und dieses Jahr dann wieder. Dieses Jahr ist es ja das zehnjährige Jubiläum und wir werden sicherlich eine Menge Spass haben.

W: In diesen ganzen Jahren habt ihr euch persönlich sowie musikalisch sehr verändert.

Ja, man muss sich persönlich weiterentwickeln. Ich brauche diese Veränderung, um neue Dinge kennenzulernen. Ich meine es ist gut in gewisser Weise neugierig zu sein, aber auf eine gute Weise.

W: Das ist auch meine Meinung. Man sollte nicht immer nur ein und den selben Weg gehen, sondern sich unterwegs auch mal in andere Richtungen umsehen.

Ja, das denke ich auch, aber es gibt eben auch Menschen, die auf einem Weg bleiben und sich ihr Leben lang nicht verändern. Ich glaube, dass es wesentlich aufregender ist Neues zu entdecken.

W: Du mußt neue und unbekannte Türen öffnen, um deinen eigenen Weg finden zu können.

Genau, das ist ein gutes Sprichwort. Das ist genau das, was wir auf gewisse Weise versuchen und genau das fühlt man eben auch bei unserer Musik, weil die Musik immer eine Reflexion der Menschen in der Band ist.

W: Das ist ein sehr gutes Wort zum Schluß. Dann bedanken wir uns für dieses Interview und wünschen euch, dass die Tour auch weiterhin noch so gut läuft wie bisher.

Das Interview wurde mit Xy geführt.

Waltraud

weitere Links
CD-Reviews:

CD-Review: Samael - Reign Of Light

Live-Reviews:

04.08.2007 bis 06.08.2007: 18. Wacken Open Air (Wacken)
04.08.2005 bis 06.08.2005: 16. Wacken Open Air (Wacken)
04.07.2003 bis 06.07.2003: With Full Force X (Roitzschjora, Flugplatz)
01.02.2003: Without Face, Cathedral, Samael (Bad Salzungen, Kallewerk)
22.08.2002 bis 24.08.2002: Summer Breeze 2002 (Abtsgmünd)
09.08.2002: Disillusion, Vicious Rumors, Megaherz, Samael (Höchstenbach, Fun & Crust Festival)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
Suchen
In den Interviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Partner
Remission Records
Relapse Records
Thundering Records
Victory Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews