Interviews

Burden Of Grief (22.10.2000)

... über Alf kam ich zum Metal ...

Ich sitze hier mit Philipp Hanfland von Burden of Grief in einem Proberaum und gleich im Nebenraum steigt eine dicke Party.

Ja, Philipp seit wann gibt es eigentlich Burden of Grief?

Die Band besteht seit ziemlich genau 6 Jahren, denn vor kurzen haben wir unser Jubiläum gefeiert.

Steht euer Grund Line Up denn eigentlich noch?

Bis auf unseren Drummer sind wir noch alle dabei. Ratte wurde das ganze zu stressig, also stieg er aus.

Habt ihr wieder einen neuen Drummer?

Ja wir hatten gleich nach Rattes Ausstieg wieder einen Drummer, der aber den letzten Sommer bei der Bundeswehr war, was uns einige Probleme bereitete. Seit November steht uns Chris aber wieder voll zur Verfügung.

Ihr hattet ja im Sommer auf einigen Festivals gespielt, wie habt ihr das so auf die Reihe bekommen und wie kamt ihr so an?

Na ja, das war unterschiedlich, auf dem Wave-Gothic-Treffen in Leipzig lief es nicht so toll, denn wir hatten halt mit der Organisation und technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Außerdem hatten wir einen Aushilfs-Schlagzeuger, mit dem wir vor diesem Gig erst zwei mal proben konnten. In Bebra auf dem Rocktown und in Bad Berka auf dem Party-San Open-Air hatten wir mehr Glück und Carsten hatte sich bis dahin auch mehr an unsere Songs gewöhnt, von der Technik her gesehen hatten wir keine Probleme. An dieser Stelle noch einmal Danke an Carsten Schmerer (Wald, Darkbreed, Ex-Britheside).

Stehen denn demnächst noch ein paar Gigs an oder war's das jetzt erst einmal mit euren Live Aktionen?

Nein, wir haben dieses Jahr noch zwei Gigs und zwar am 9.12.00 in Bielefeld, Falkendom und am 28.12.00 in Ranstadt im Black Inn.

Was ist dir eigentlich am wichtigsten in der Band und was Musik angeht?

Am wichtigsten ist uns die Musik generell und der zusammenhalt der Band. Denn wenn die Chemie nicht stimmt, bringt das ganze nichts und es muß Spaß machen.

Und wie sieht es generell so mit euren Musikvorlieben aus?

Wir hören eigentlich alle unterschiedliche Musik, aber haben alle daran Interesse melodischen Death - Metal zu machen.

Wie sieht es aus welche Art von Auftritte mögt ihr eigentlich mehr, große Festivals oder Club-Auftritte?

Es kommt darauf an, denn es kann beides seinen Reiz haben bei großen Festivals kann man mehr Leute mit seiner Musik erreichen und in Clubs hat man so was gemütliches. Ansonsten ist es uns am wichtigsten einen guten Gig abzuliefern, da ist es ganz egal ob 15 oder 1000 Fans abfahren.

Um noch mal auf eurer Album zurückzukommen, wie steht es eigentlich mit einem neuen Album?

Wir sind gerade dabei neue Stücke für das nächste Album zu schreiben, was sich bisher ein bisschen Problematisch gestaltet hat, aber nun wieder besser klappen wird da Chris sich jetzt voll auf die Band konzentrieren kann.

Werdet Ihr auch wieder bei eurem letzten Level GSM veröffentlichen, oder wo anders?

Nein, Andy Siry hat uns angeboten noch eine weitere CD mit uns aufzunehmen, der Studio Termin wird wahrscheinlich im April nächsten Jahres sein, worauf wir uns schon freuen, denn immer das alte Material zu spielen ist auf Dauer gesehen ganz schön eintönig.

Nun eine Frage die wir versuchen allen Musikern zu stellen: Wie und wann kamst du eigentlich zum Metal?

Das war eine ganz lustige Geschichte, ich schaute damals gerne die Serie Alf, was echt cool rüberkam mit seinen Sprüchen. Eines Tages entdeckte ich einen Bericht von Alf in der Bravo und kaufte mir diese, als ich die Zeitschrift so durch schmökerte fiel mir die Seite auf der Metal erwähnt wurde ins Auge. Dort war ein Bericht von AC/DC abgedruckt, was ich sehr interessant fand mit der riesigen Glocke und den langen Haaren, das war damals schon beeindruckend. Als nächstes holte ich mir dann die Scheibe Flick Of The Switch von AC/DC danach folgten Maiden 7th Son, Metallica Justice und Priest Ram It Down ab diesem Zeitpunkt wurde ich Metal Anhänger.

Was sind deine 3 aktuellen Lieblingsplatten?

Soilwork "Chainheart Maschine"
Witchery "Dead, hot & ready"
Black Sabbath "Sabbath bloody Sabbath"

Nun die allerletzte Frage was fährst du für ein Auto und aus welchem Grund?

Ich fahre einen alten roten Kadett, weil meine Freundin darauf bestanden hat einen roten Kadett und sonst nichts zu fahren.

Kontakt:
Burden of Grief
c/o Philipp Hanfland
Wolfhager Strasse 83
34127 Kassel

T-Shirts 20,-

Monika

weitere Links
Interviews:

Interview: Burden Of Grief, 01.12.2001 Ein Interview mal etwas anders!
Interview: Burden Of Grief, 28.03.2004 Wir haben die Musik geschrieben, die uns gefällt und die wir selber auch hören wollen
Interview: Burden Of Grief, 22.04.2007 Death End Road

CD-Reviews:

CD-Review: Burden Of Grief - On Darker Trails
CD-Review: Burden Of Grief - Fields Of Salvation
CD-Review: Burden Of Grief - Dead End Road

Live-Reviews:

25.12.2008: 4. Masters Of Cassel-Festival (Kassel, Nachthallen)
26.12.2005: Masters Of Cassel-Festival (Kassel, Musiktheater)
11.10.2003: Art Of Darkness Festival (Scherfede, Waldhütte)
08.08.2003 bis 09.08.2003: Fun & Crust V (Höchstenbach)
11.07.2003 bis 12.07.2003: Rocktown Open Air 2003 (Bebra, Biberkampfbahn)
21.09.2002 bis 22.09.2002: Metal gegen Krebs (Neukirchen)
22.08.2002 bis 24.08.2002: Summer Breeze 2002 (Abtsgmünd)
01.12.2001: Meatgrinder, Rebellion, Burden Of Grief, The Atmosfear, Die Apocalyptischen Reiter (Jufi, Duderstadt)
15.09.2001: Art Of Darkness Festival (Waldhütte Scherfede)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
Suchen
In den Interviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Partner
Earache
Maintain Records
Remission Records
SPV
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews