CD-Reviews

Molly Hatchet - 25th Anniversary - Best of Re-recorded

(Spielzeit: 76 min./VÖ: 10.11.2003)
Molly Hatchet - 25th Anniversary - Best of Re-recorded

Im Jahre 1978 erblickte die erste Scheibe der Band aus Jacksonville, Florida das Licht der Welt. Knapp 25 Jahre später feiert dieselbe Band um Gitarrist und Mastermind Dave Ingram dieses denkwürdige Ereignis mit einer Best-Of Scheibe. Auf dieser CD wurden Songs aus allen Phasen der Band neu eingespielt und strahlen dank der neuen Studiotechnik in einem besseren, moderneren und dynamischen Licht. Dabei wurde der rauhe Charme der Originalversionen jedoch nicht verfälscht, immer noch regiert der straighte Southern Rock, den man auch zusammen mit Lynyrd Skynyrd geprägt hat.
Für Fans der letzen Studioalben von Molly Hatchet sei gesagt, dass die Band in ihrer Frühphase nicht viel mit Metal am Hut hatte, vielmehr sind Einflüsse aus dem Blues zu hören. Gerade bei den ruhigeren Stücken hat die Band ihre stärksten Momente. Gänsehautballaden wie Fall Of The Peacemakers oder Dreams I'll Never See muss man einfach gehört haben. Aber auch eingängige Gassenhauer wie Satisfied Man wissen zu Gefallen.
Also, Fans können bedenkenlos zugreifen und für Neueinsteiger in die Welt von Molly Hatchet ist dieses Best-Of Album auch zu empfehlen bietet man doch value for money.

Lars

 Tracklist:
  1. Flirtin' With Disaster
  2. Bounty Hunter
  3. Gator Country
  4. Whiskey Man
  5. Fall Of The Peacemakers
  6. Satisfied Man
  7. Beatin' The Odds
  8. One Man's Pleasure
  9. Big Apple
  10. The Creeper
  11. Jukin' City
  12. Goodbye To Love
  13. Bloody Reunion
  14. 25th Anniversary Song
  15. Epitaph/Memories/The Great Beyond
  16. Dreams I'll Never See
  17. Boogie No More
Discographie:
1978 - Molly Hatchet - Epic Records
1979 - Flirtin' With Disaster - Legacy Records
1980 - Beatin' The Odds - Epic Records
1981 - Take No Prisoners - Epic Records
1983 - No Guts, No Glory - Sony Music
1984 - The Deed Is Done - Epic Records
1985 - Double Trouble Live - Epic Records
1989 - Lightning Strikes Twice - SPV
1991 - Greatest Hits - Legacy Records
1996 - Devil's Canyon - SPV
1998 - Silent Reign Of Heroes - SPV
2000 - Locked And Loaded (Double-Live) - SPV (2CD)
2000 - Kingdom Of XII - CMC International Records
2003 Review ansehen ... 25th Anniversary - Best of Re-recorded - SPV
2005 Review ansehen ... Warriors Of The Rainbow Bridge - SPV
weitere Infos:

Homepage www.mollyhatchet.com

Label: SPV


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Molly Hatchet - Warriors Of The Rainbow Bridge

Live-Reviews:

08.06.2006 bis 10.06.2006: Swedenrock Festival ((S) Sölvesborg)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Thundering Records
Roadrunner Records
Sound Riot Records
SPV
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews