CD-Reviews

Kreator - Live Kreation

(Spielzeit: 103 min./VÖ: 23.06.2003)
Kreator - Live Kreation

Seit nunmehr fast zwanzig Jahren existiert die Formation um Frontmann Mille Petrozza bereits. Kreator haben im Laufe der Zeit reihenweise Thrash-Klassiker herausgebracht. In all den Jahren sind sie sich immer treu geblieben. Nicht umsonst besaß die einstmals in Altenessen gegründete Formation den Ruf, Europas beste Thrash-Metal-Band zu sein, deren eigenständiger Musizierstil zahlreiche heutige Thrash-Acts beeinflusst hat. Kreator gehören mit zu den Gründervätern und Urgesteinen des Thrashmetals und haben bis heute nichts von ihrem Können eingebüßt, ganz im Gegenteil: während viele andere Acts im Laufe der Zeit merklich abgebaut oder sich aufgelöst haben, siehe z.B. Nuclear Assault, sind Kreator mit den Jahren immer besser geworden. Nach wie vor gehören die Ruhrpott-Thrasher zu den unumstrittenen Topacts ihres Genres, was sie spätestens mit ihrem Killer-Liveauftritt beim letztjährigen Wacken-Open-Air wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben.
Aggressiv und groovig wie selten zuvor präsentiert sich die Band auf dieser Live-Compilation, die ausnahmslos Klassiker aufweist. Das hier zusammengestelle Songspektrum erstreckt sich von den frühen Anfangstagen der Band bis hin zum aktuellen Output »Violent Revolution«. Auf Live-Kreation präsentieren sich Mille und seine drei Mitstreiter in bärenstarker Form. Sägende Gitarren, eine arschtight aufspielende Rhythmussektion, schnelle Blastspeedparts, Milles unverwechselbares Organ und ein immens hoher Härtegrad ziehen sich wie ein roter Faden durch alle vierundzwanzig Tracks des Live-Doppeldeckers, der alle gängigen Kreator-Trademarks beinhaltet, die das Thrash Quartett im Laufe der Zeit so beliebt gemacht haben. Mit Extreme Aggression, People Of The Lie, Pleasure To Kill, Riot Of Violence, Terrorzone, Betrayer, Awakening Of The Gods, Under The Guillotine, Phobia sowie den beiden unentbehrlichen, zum Kreator Live-Konzert gehörenden Zugaben, - gemeint sind natürlich Flag Of Hate und Tormentor, haben Kreator eine Songauswahl getroffen, wie sie gelungener nicht hätte ausfallen können.
Somit enthält das Live-Doppelalbum (mit einer kleinen Ausnahme, »Toxic Trace« fehlt), alle Highlights aus der kreativen zwanzigjährigen Schaffensperiode dieser einmaligen Band - einer Formation, ohne die Thrash-Metal in seiner Form wohl undenkbar wäre! Live-Kreation verfügt über einen jederzeit klaren, kompakten Mördersound und versprüht eine ultrafette Live-Atmosphäre! Lautstärkeregler nach oben gedreht und Abschädeln bis der Kopf platzt, kann im Falle dieses Outputs eigentlich nur die Devise lauten. Die ultimative Vollbedienung in Sachen Thrash-Metal. Wer sich als Anhänger der harten Schiene diesen superben Live-Doppeldecker nicht zulegt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Die Spielzeit der CD beträgt 103 Minuten. Ein passendes Coverartwork und ein bombastischer Sound runden ein gelungenes Livedokument ab, das eine Band in Topform zeigt, die Thrashgeschichte schrieb. Fazit: Empfehlenswert!
Achtung: Das Teil kommt auch als Live DVD unter dem Titel »Live-Kreation - Revised Glory« auf den Markt und enthält im Gegensatz zur Live-CD etliche Specials, die einen Kauf der DVD für Die-Hard-Kreator-Fans geradezu schmackhaft machen. Dazu gehören neben einer Bandhistory aus den Jahren '82 bis '87, u. a. das schon erwähnte, auf der CD-Version leider fehlende »Toxic Trace« als einen von zehn Live-Videoclips! Statt der vierunzwanzig Livetracks, wie sie die CD enthält, sind auf der DVD-Variante nur siebzehn Livetracks, was jedoch durch die erwähnten obigen Specials locker mehr als ausgeglichen wird. In diesem Fall haben die Fans die Qual der Wahl. Eingefleischte Kreator-Fans haben auch die Möglichkeit, sich die CD und DVD-Variante zulegen, die alle aufgezählten Kreator-Specials enthält. Wofür man sich letztlich entscheidet, soll dahingestellt bleiben. Diese Frage können ohnehin einzig und allein nur die Fans beantworten.

Toschi

 Tracklist:
  1. The Patriarch
  2. Violent Revolution
  3. Reconquering The Throne
  4. Extreme Aggression
  5. People Of The Lie
  6. All Of The Same Blood
  7. Phobia
  8. Pleasure To Kill
  9. Renewal
  10. Servant In Heaven-King In Hell
  11. Black Sunrise
  12. Terrible Certainty
  13. Rito Of Violence
  1. Lost
  2. Coma Of Souls
  3. Second Awakening
  4. Terrorzone
  5. Betrayer
  6. Leave This World Behind
  7. Awakening The Gods
  8. Golden Age
  9. Flag Of Hate
  10. Tormentor
Discographie:
1985 - Endless Pain - Noise Records
1986 - Pleasure To Kill - Noise Records
1987 - Terrible Certainty - Noise Records
1989 - Extreme Aggression - Noise Records
1990 - Coma Of Souls - Noise Records
1992 - Renewal - Noise Records
1995 - Cause For Conflict - Gun Records
1997 - Outcast - Gun Records
1999 - Endorama - Drakkar
2001 - Violent Revolution - Steamhammer Records
2003 Review ansehen ... Live Kreation - Steamhammer Records
2005 Review ansehen ... Enemy Of God - Steamhammer Records
weitere Infos:

Homepage www.kreator-terrorzone.de

Label: Steamhammer Records


weitere Links
Interviews:

Interview: Kreator, 21.08.2003 Ich lehne Trends grundsetzlich ab, für mich entscheidet die Musik, ob ich was mag oder nicht

CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Kreator - Enemy Of God

Live-Reviews:

26.12.2001: Destruction, Kreator, Sodom (Rockfabrik, Ludwigsburg)
01.08.2002 bis 03.08.2002: Wacken Open Air 2002 (Wacken)
04.08.2005 bis 06.08.2005: 16. Wacken Open Air (Wacken)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Bad Land Records
Maintain Records
Sound Riot Records
Firefield Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews