CD-Reviews

Edguy - Burning Down The Opera (Live)

(Spielzeit: 104 min./VÖ: 02.06.2003)
Edguy - Burning Down The Opera (Live)

Dass die hessische Heavy Metalformation Edguy eine große Fangemeinde hat, verwundert mich schon lange nicht mehr. Nach fünf guten Studioalben auf konstantem Niveau wurde es endlich mal Zeit für einen deftigen Liveappetizer, den die Fuldaer hiermit abgeliefert haben.
Burning Down The Opera besticht nicht nur allein durch eine immense Spielfreude der Band, einen ultrafetten, klaren Sound, sondern gerade durch eine bei jedem einzelnen Track nahezu sagenhafte, einmalige Atmosphäre, wie man sie eigentlich nur von Iron Maiden-Konzerten kennt!
Auf locker über hundert Minuten Spielzeit vereint dieser wunderschöne Silberling alle gängigen Edguy-Trademarks, welche der Band im Laufe der Jahre völlig zurecht eine noch immer stetig anwachsende Zahl linientreuer Fans auf der ganzen Welt eingebracht haben. Die französische Hauptstadt Paris als Aufnahmeort für dieses Unterfangen zu wählen, erwies sich als logischer Schritt und im Fall Edguy als einhundertprozentiger Treffer ins Schwarze! Was die Band an diesem Abend in Paris geboten hat, verdient aus meiner Sicht nur eine treffende Bezeichnung: »Weltklasse!!!« Insgesamt 14 Stücke einschließlich Intro und Drumsolo sind auf diesem lohnenswerten Live-Silberling vertreten. Dass die Songauswahl stimmt, beweisen stellvertretend für die gesamte CD Kracher wie Fallen Angels, The Pharaoh, Tears Of A Mandrake, Vain Glory Opera, How Many Miles, Out Of Control und ein gigantisches Avantasia, das im Zugabenteil gespielt eindrucksvoll zeigt, dass Zeitpunkt und Bandchemie für dieses zweifellos über jede Form von Negativkritik erhabene Live-Dokument stimmten!
Alle Metalfans, die auf eine jederzeit gigantische Liveatmosphäre in der eigenen Bude nicht verzichten wollen, sollten sich sputen und sich schnellstens diesen megakultigen Doppel-Silberling zulegen, auf dem so ziemlich alle Voraussetzungen gegeben sind, die man braucht, um als internationaler Top-Metalact ganz weit oben in den hiesigen Bestsellerlisten zu stehen.
Edguy haben spätestens jetzt den Schritt in die erste Liga geschafft. Wer immer noch daran zweifelt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Bombastischer Powermetal von der allerbesten Sorte, wie man ihn live nicht besser, druckvoller und bombastischer bringen kann! So muss ein Livealbum klingen. Kurzum: Beeindruckend und mit besten Ambitionen, zum Höhepunkt des Jahres 2003 zu avancieren.
Als Extrabeilage für die treue Fangemeinde enthält der superbe Live-Doppeldecker ein 32-seitiges Booklet mit sämtlichen Texten und mehr als 130 Tourphotos. Ausreden zählen nicht: Burning Down The Opera ist ein unumgängliches Muß, ein Meilenstein des Genres, der in jede gut sortierte Metalsammlung gehört. Anschnallen, stillschweigen, kaufen! Mit diesem Live-Epos hat sich die Band selbst ein Denkmal gesetzt. Ein Klassiker, der Geschichte schrieb und zukünftig noch Geschichte schreiben wird. Genial!!!

Toschi

 Tracklist:
  1. Welcome To The Opera
  2. Fallen Angels
  3. Tears Of A Mandrake
  4. Babylon
  5. Land Of The Miracle
  6. Painting On The Wall
  7. Wings Of A Dream
  8. The Headless Game
  9. The Pharaoh
  1. Vain Glory Opera
  2. Solitary Bunny (Drumsolo)
  3. Save Us Now
  4. How Many Miles
  5. Inside
  6. Avantasia
  7. Out Of Control
  8. Video-Track
Discographie:
1995 - Savage Poetry - AFM-Records
1996 - Kingdom of Madness - AFM-Records
1998 - Vain Glory Opera - AFM-Records
1999 - Theater Of Salvation - AFM-Records
2000 - The Savage Poetry - AFM-Records
2001 Review ansehen ... Mandrake - AFM-Records
2003 Review ansehen ... Burning Down The Opera (Live) - AFM-Records
weitere Infos:

Homepage www.edguy.nu

Label: AFM-Records


weitere Links
Interviews:

Interview: Edguy, 02.11.2001 Immer schön im sitzen pinkeln!

CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Edguy - Mandrake

Live-Reviews:

02.11.2001: Edguy, Lullacry, Nostradameus, Heavenly (Grüne Messehalle, Fulda)
01.08.2002 bis 03.08.2002: Wacken Open Air 2002 (Wacken)
02.06.2006 bis 04.06.2006: Rockhard-Festival (Gelsenkirchen, Amphietheater)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Victory Records
Relapse Records
Thundering Records
Firefield Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews