Underground

Shardless - Fairytales … Out Of The Dark

(Spielzeit: 65 min./VÖ: 2008)
Shardless - Fairytales … Out Of The Dark

Seit dem Support von Acts wie Schandmaul oder Xandria dürfte die Gothicrockformation Shardless nicht mehr so ganz unbekannt sein.
Vorliegender Zwölftracker enthält die bekannte Mixtour aus Gothicrock und Darkwave. Der entscheidende Unterschied zwischen »Newday« und Fairytales … Out Of The Dark liegt im druckvolleren Sound, womit das gesamte Material wesentlich druckvoller und cleaner aus den Lautsprechern dröhnt. Schade, dass der CD keine Texte beiliegen. Ansonsten erfüllen Shardless die in sie gesetzten Erwartungen ausnahmslos.
Mystisch-melancholische Parts, kraftvolle Gitarren, epischer Gesang sind weiterhin die Trademarks des Fünfers, der die eingeschlagene Linie auf Fairytales ... Out Of The Dark soweit konsequent beibehält, um einige Facetten erweitert hat (siehe Thrust, Black Fairytales, Without Pain oder beim Titeltrack, der leicht seltsame Keyboardspielereien merkwürdigen Zuschnitts beinhaltet), die anschließend nach etwa gut einer halben Minute in ein rockiges Gewand gepackt, schnell unterbunden werden.
Science Fiction Themen (siehe Asteroid, Alien Nation, Sun, Moon kommen ebenfalls auf Fairytales … Out Of The Dark verstärkt zum Tragen.
Damit ist bei Shardless eigentlich alles wie immer, bis auf die Tatsache, dass die durchgemachte Entwicklung der Band nun weitaus deutlicher im Sound heraushörbar ist. Theater Of Tragedy/The Gathering-Einflüsse sind ebenfalls geblieben. GothicmetallerInnen wird nahe gelegt, den veriablen Fünfer einem ausführlichen Testlauf zu unterziehen.

Toschi

 Tracklist:
  1. Thrust
  2. Through The Stars
  3. Fairytales … Out Of The Dark
  4. Black Empire
  5. Without Pain
  6. This Island Earth
  7. Asteroid
  8. Alienation
  9. Turnround
  10. Moon
  11. Sun
  12. My Creation
Discographie:
2004 Review ansehen ... Newday
2008 Review ansehen ... Fairytales … Out Of The Dark
weitere Infos:

Homepage www.shardless.de

MySpace www.myspace.com/shardless


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Shardless - Newday


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Partner
Alive
Relapse Records
Firefield Records
Victory Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews