CD-Reviews

Lord Belial - The Black Curse

(Spielzeit: 53 min./VÖ: 30.09.2008)
Lord Belial - The Black Curse

Lord Belial aus Schweden kehren mit ihrem bereits achten Album namens The Black Curse zurück. Von Beginn an fällt der saubere, druckvolle Sound auf, bei welchem vor allem die Drums gut hörbar leicht in den Vordergrund gemischt wurden, was zu sofortigem Mitwippen von Füßen, Arsch, Beinen und Kopf führt.
Lord Belial haben in Sachen Geschwindigkeitsniveau noch mehr Abwechslungsreichtum aufgebracht. In schnelleren Passagen schrauben sie sich langsam auf Dark Funeral Niveau hoch, nehmen die vier schwedischen Berserker allerdings das Tempo raus, um in teilweise fast groovigen Zwischenstücken immer wieder neue, markante und typisch schwedische, allerallerfeinste Melodien zu verbraten, tun sie den Songs wirklich gut.
Sehr abwechslungsreich gestaltet, manchmal sehr hymnenhaft und pathetisch, dann wieder brutal nach vorne knatternd, genau so macht eine melodische Black Metal Scheibe Spass. Die teilweise eingestreuten Keyboards sind zwar klangtechnisch nicht immer nach meinem Geschmack, zeigen aber, dass man selbiges Instrument songdienlich sinnvoll einsetzen kann, so dass sie den Songs zusätzlichen Drive und Dramatik verschaffen können, ohne albern zu klingen wie bei so manch anderer Band.
Gelegentliche eingestreute disharmonische Spielereien erinnern auch mal an Emperor, wobei sich deren Fans auf herbe Thrasheinflüsse (man höre z.B. Trumpets Of Doom) gefasst machen müssen, die einfach schon immer zum Sound der alten Haudegen irgendwie dazu gehört haben. Zehn mal melodiöser, knackiger und frischer Black Metal ohne Atempause. Groovt, schraubt im Hirn und macht Spass. Großes Kino!

Dirk

 Tracklist:
  1. Pazuzu - Lord Of Fevers And Plague
  2. Trumpets Of Doom
  3. Sworn
  4. Inexorable Retribution
  5. Antichrist Reborn
  6. Primordial Incantation
  7. Devilish Enlightenment
  8. Ascension Of Lilith
  9. Unorthodox Catharsis
  10. Soul Gate
Discographie:
1995 - Kiss The Goat - No Fashion Records
1997 - Enter The Moonlight Gate - No Fashion Records
1999 - Unholy Crusade - No Fashion Records
2002 - Angelgrinder - No Fashion Records
2004 Review ansehen ... The Seal Of Belial - Regain Records
2005 Review ansehen ... Nocturnal Beast - Regain Records
2007 Review ansehen ... Revelation-The 7th Seal - Regain Records
2008 Review ansehen ... The Black Curse - Regain Records
weitere Infos:

Homepage www.lordbelial.com

Label: Regain Records


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Lord Belial - The Seal Of Belial
CD-Review: Lord Belial - Nocturnal Beast
CD-Review: Lord Belial - Revelation-The 7th Seal

Live-Reviews:

11.08.2005 bis 13.08.2005: Party San Open Air (Bad Berka)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Maintain Records
Armageddon Music
Relapse Records
SPV
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews