CD-Reviews

Behemoth - The Apostasy

(Spielzeit: 40 min./VÖ: 29.06.2007)
Behemoth - The Apostasy

Die polnischen Behemoth gehören ohne Frage zu den beliebtesten weil kompromisslosesten Bands auf den Metal Bühnen dieser Erde. Mit »Zos Kia Kultus« haben sich die Polen ein Jahrhundertwerk erlaubt, welches sie mit ihrem letzten Album »Demigod« nochmals nahezu toppen konnten.
Umso größer war die Erwartungshaltung für The Apostasy, wenngleich mich das ungute Gefühl, diese Werke nicht mehr toppen zu können, von Anfang an befiel und sich letztlich mit The Apostasy bestätigte.
Natürlich gibt es kaum Bands, die das spielerische Niveau der Extremst Death Metaller, die stets am Rande der Lichtgeschwindigkeit Unmenschliches und für Musiker eigentlich nicht mehr Greif- oder Spielbares zelebrieren, auch nur annährned toppen können. Im engen Fenster von Nile (auch hier: vergleichbare Melodiekonstruktionen!), Cryptopsy, Kataklysm, Morbid Angel oder Vader gibt es wahrlich kaum Bands, die hier noch mitreden können.
Schwachpunkt der Scheibe sind die partiellen Rückbesinnungen in langsamere, epische Black Metal Gewässer, die dem Album zum Teil den Drive rauben und komisch bzw. zu abstrakt und aus dem Zusammenhang gerissen wirken. Auch die superschnellen Frickeleskapaden und wahnwitzigen Rhythmik- und Taktabartigkeiten sind noch vorhanden, allerdings haben diese nicht mehr die schonungslosen Schlächterqualitäten ihrer Vorgängeralben.
Das Album ist keineswegs schlecht, ich denke lediglich, dass Behemoth an eine Grenze gekommen sind, an der sie umdenken müssen oder eine Zäsur brauchen, um sich auf ihre untrüglichen Stärken zu besinnen. Der gelegentliche Rückbezug auf die musikalische Vergangenheit der Polen, die immerhin stets das Death und Black Metal Lager gleichermaßen zu vereinen wussten, ist wie im hier vorliegenden Fall zum Teil etwas zu unausgereift und einfach an den Vorgängeralben bemessen der falsche Weg. Da wäre mehr drin gewesen.

Dirk

 Tracklist:
  1. Rome 64 C.E.
  2. Slaying The Prophets Ov Isa
  3. Prometherion
  4. At The Left Hand Ov God
  5. Kriegsphilosophie
  6. Be Without Fear
  7. Arcana Hereticae
  8. Libertheme
  9. Inner Sanctum
  10. Pazuzu
  11. Christgrinding Avenue
Discographie:
1994 - From The Pagan Vastlands - Stemra
1995 - Sventevith - Pagan
1995 - And The Forests Dream Eternally - Entropy
1996 - Grom - Solistitium
1997 - Pandemonic Incantations - Avantgarde Records
1999 - Satanica - Avantgarde Records
2000 - Thelema.6 - Avantgarde Records
2002 - Zos Kia Cultus - Avantgarde Records
2004 Review ansehen ... Demigod - Regain Records
2007 Review ansehen ... The Apostasy - Regain Records
weitere Infos:

Homepage www.behemoth.pl

Label: Regain Records


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Behemoth - Demigod

Live-Reviews:

07.08.2008 bis 09.08.2008: Party San Open Air (Bad Berka)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
SPV
Maintain Records
Relapse Records
Alive
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews