CD-Reviews

Moonsorrow - V: Hävitetty

(Spielzeit: 56 min./VÖ: 19.01.2007)
Moonsorrow - V: Hävitetty

Die letzte Moonsorrow Scheibe bzw. die Rezension dazu war meinerseits eine Schlacht um das Ringen nach Worten, eine Schlacht um die Suche nach neuen Superlativen. Moonsorrow kehren nun mit V: Hävitetty zurück, einer Scheibe, die lediglich zwei Songs beinhaltet, allerdings jeweils in halbstündiger Spiellänge.
Ich bin der Ansicht, dass die Herren den Pathosfaktor, der die letzte epische Götterscheibe »Verisäkeet« auszeichnete, nun zu hoch geschraubt haben. Aus der beisswütigen Wikingersau ist der daheimgebliebene Hufschmied geworden, der wehmütig alten Schlachten nachtrauert. Moonsorrow übertreiben es mit der zur Schau gestellten Dramatik derart, dass die Songs ihren Sinn und ihre einstige unnachahmliche Schlüssigkeit verlieren und letztlich ihrer wahrnehmbaren Dramatik wiederum beraubt werden. Auch über die lange Spielzeit hinweg bleiben die Songs nicht mehr nachvollziehbar genug, hier wird einfach von allem zu viel dargeboten, weshalb ich mich leicht überfordert sehe.
Möglicherweise ist die Scheibe dennoch das, was sich Fans von Bathory (»Hammerheart«, »Twilight Of The Gods«) oder In The Woods nach »Heart Of The Ages« immer als legitime Nachfolgescheibe gewünscht haben. Primordoal oder Enslaved Fans düfen auch nach wie vor neben dem ganzen Pagan Folk Viking Metal Szenen-Zirkus Mitgliedern ein offenes Ohr riskieren, vielleicht werdet ihr ja mit der neuen Moonsorrow warm.
Vielleicht hängt mir auch einfach noch das letzte Konzert der Nordmänner nach, bei dem sie sich viele Sympathien bei mir verscherzten. Manche Bands sollten einfach nicht live spielen, siehe Bathory ...

Dirk

 Tracklist:
  1. Jäästä syntynyt varjojen virta
  2. Tuleen ajettu maa
Discographie:
2000 - Suden Uni - Plasmatica Records
2001 - Voimasta Ja Kunniasta - Spikefarm Records
2003 Review ansehen ... Suden Uni - Spinefarm Records (Re-Release)
2003 - Kivenkantaja - Spikefarm Records
2005 Review ansehen ... Verisäkeet - Spikefarm Records
2007 Review ansehen ... V: Hävitetty - Spinefarm Records
weitere Infos:

Homepage www.moonsorrow.com

Label: Spinefarm Records


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Moonsorrow - Suden Uni
CD-Review: Moonsorrow - Verisäkeet

Live-Reviews:

11.08.2005 bis 13.08.2005: Party San Open Air (Bad Berka)
09.05.2008 bis 11.05.2008: Rock Hard Festival (Gelsenkirchen, Amphietheater)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Remission Records
Roadrunner Records
Thundering Records
AFM-Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews