CD-Reviews

Napalm Death - Smear Campaign

(Spielzeit: 45 min./VÖ: 18.09.2006)
Napalm Death - Smear Campaign

Napalm Death sind nach wie vor eine blitzsauber geölte Maschine, die stets mit voller Last auf Hochtouren läuft und am laufenden Band gute bis herausragende Alben produziert. Smear Campaign, das neueste Werk der britischen Grindpioniere, geht gar einen Schritt back to the roots und schraubt den Death Metal Anteil noch weiter zugunsten klassischer Napalm Death Grindattacken zurück.
Smear Campaign klingt roh, frisch, frech und ehrlich. Napalm Death sind seit jeher eine eigene Klasse für sich, brauchen weder Nachahmer, Tod oder Teufel zu fürchten und tun einfach das, was sie am besten können: Sie lassen erbarmungslos die Schwarte krachen! Barney, Szeneliebling und Aushängeschild der Band, überzeugt einmal mehr mit knallharten intelligenten wie gesellschafts- und religionskritischen Texten frei von jeglichen Klischees. Man nimmt den alten Männern nach wie vor ab, dass sie Napalm Death aus Berufung betreiben, aus Spass, aber auch aus ernsthaft kritischem Anlass, ohne auch nur eine Sekunde plakativ oder effekthaschend zu wirken.
An dieser Stelle sei, um die Bedeutung Napalm Deaths für die Death Metal und Grind-Szene mal klipp und klar hervorzuheben, das kürzlich auch in deutscher Sprache erschienene Buch »Choosing Death« dringlichst empfohlen, in welchem neben der Geschichte des Death Metals und Grindcores vor allem unsere geliebten Jungs aus Birmingham gebührend bedacht werden.
Was Iron Maiden für den klassischen Heavy Metal sind, sind ND für den Grindcore, basta. Paten und Väter zugleich und wer glaubt, die Herren wären womöglich auf ihre alten Tage eingerostet, engstirnig oder gar hinter der Zeit zurück geblieben, dem sei z.B. In Deference vom neuen Album empfohlen, auf dem die Vier Anneke von The Gathering zu Gastehren verhelfen und damit grindtypische Grenzenlosigkeit und Offenheit zeigen. Höchster Respekt für eine hammerharte sowie wegweisende Scheibe!

Dirk

 Tracklist:
  1. Weltschmerz
  2. Sink Fast, Let Go
  3. Fatalist
  4. Puritanical Punishment Beating
  5. When All Is Said And Done
  6. Freedom Is The Wage Of Sin
  7. In Deference
  8. Short-Lived
  9. Identity Crisis
  10. Shattered Existence
  11. Eyes Right Out
  12. Warped Beyond Logic
  13. Rabid Wolves [For Christ]
  14. Deaf And Dumbstruck
  15. Persona Non Grata
  16. Smear Campaign
Discographie:
1987 - Scum
1988 - The Curse (EP)
1988 - From Enslavement To Obliteration
1989 - Live EP (EP)
1989 - Mentally Murdered (EP)
1989 - The Peel Sessions
1990 - Harmony Corruption
1990 - Suffer The Children (EP)
1990 - Live At The ICA In London
1991 - Mass Appeal Madness (12" LP)
1992 - Death By Manipulation
1992 - Utopia Banished
1992 - The World Keeps Turning (EP)
1994 - Fear, Emptiness, Despair
1995 - Greed Killing (EP)
1996 - Diatribes
1997 - Inside The Torn Apart
1998 - Bootlegged In Japan
1998 - Words From The Exit Wound
1999 - Leaders Not Followers (EP)
2000 - Enemy Of The Music Business
2002 - Order Of The Leech
2003 - Punishment In Capitals
2004 - Leaders Not Followers II
2005 - The Code Is Red ... Long Live The Code - Century Media
2006 Review ansehen ... Smear Campaign - Century Media
weitere Infos:

Homepage www.enemyofthemusicbusiness.com

Label: Century Media


weitere Links
Live-Reviews:

02.08.2001 bis 04.08.2001: Wacken Open Air 2001 (Wacken)
08.02.2002: Napalm Death, Soul Demise, Hug Baby (Pressenwerk, Bad Salzungen)
04.07.2003 bis 06.07.2003: With Full Force X (Roitzschjora, Flugplatz)
08.08.2003 bis 09.08.2003: Fun & Crust V (Höchstenbach)
21.08.2003 bis 23.08.2003: Summer Breeze 2003 (Abtsgmünd)
11.08.2005 bis 13.08.2005: Party San Open Air (Bad Berka)
26.08.2005 bis 27.08.2005: Up From The Ground (Gemünden, Mainwiesen)
04.08.2007 bis 06.08.2007: 18. Wacken Open Air (Wacken)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Alive
Remission Records
Thundering Records
Sound Riot Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews