CD-Reviews

Grailknights - Return To Castle Grailskull

(Spielzeit: 56 min./VÖ: 07.08.2006)
Grailknights - Return To Castle Grailskull

Mir ist ja schon vieles mitunter auch recht komisches, skurilles, bizarres oder nicht ganz alltägliches zu Ohren gekommen, doch dass He-Man and the Masters of the Universe und die Gralssage um König Artus miteinander in Verbindung stehen, ist mir allerdings völlig neu! Neben diesen beiden Hauptaspekten dürfte sich der Wunstorfer Vierer auch fleißig bei anderen Geschichten und Sagen wie der Robin Hood-Legende und Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter bedient haben, was vor allem bei den episch-heroischen Gesängen des im Hintergrund agierenden Battlechoirs zum Vorschein kommt.
Make up und Kostüme der sich selbstironisch parodierenden vier »Helden« scheinen eigenhändig entworfen. Wer sich mit abenteuerlich, abgedreht und heroisch klingenden Pseudonymen schmückt, erregt zwangsläufig Aufmerksamkeit. Namen wie Lord Lightbringer, Mac Death, Sir Optimus Prime und Duke Of Drummington (ha,ha,ha, - selten so gelacht!!!) verleiten definitiv zum Schmunzeln! Über ihr Band eigenes Maskottchen, das bezüglich Namen, Musik und Outfit die Bezeichnung Dr. Skull trägt, verfügen die vier Grailskuller selbstredend auch.
Nörgler würden schnell abwinken und diesen humorigen Siebentracker, (der als Bonus einen versteckten Track beinhaltet), dessen auffälligste Merkmale das bunte Corpsepaint und die ausgefallenen Kostüme der Musiker darstellen, gnadenlos verreisen. - Leute (!!!) Aufgewacht: Schaut euch diverse Blackmetal-Bands an: Gehört bei den Dusterheimern etwa kein schwarz-weißes Corpsepaint zum Outfit dazu? Gerade solch nicht alltägliche Ideen bringen jederzeit willkommene Abwechslung und Farbe in die häufig leicht durchschaubare Metalszene. Gesunde Rebellion fängt dort an, wo sie für Normalos endet! Zudem dürfen sich hier zu lande völlig unbekannte Hartwurstbands wie Edguy (... nee, die kennt ja nun wirklich keiner! *grins*) provokativ als »Superheroes« bezeichnen, und im entsprechenden Outfit ablichten lassen, um sich selbst einen Song zu widmen, deshalb gleiches Recht für alle!
Die vier Grailskullritter würzen ihren durchgängig klischeebehafteten Bombast-Metal mit Zutaten aus dem Deathmetal- (siehe Gesang)Mittelalter- und Folkbereich, sowie einem stimmigen Battlechoir, was zeigt, das sie bei allem Spaß an ihrer Sache wirklich etwas auf der Pfanne haben. Die Scheibe erinnert an Kapellen vom Kaliber Wizard, Manowar und Hammerfall im Gray ... ähhh ... Grailskull-Outfit, angereichert mit Edge Of Sanity, Wintersun, Ensiferum, Amon Amarth und COB.-Einflüssen. Klischees gehören zum Metal, sonst würde es Iron Maiden, King Diamond, Mötley Crüe, Dimmu Borgir, Amon Amarth, Judas Priest, Manowar, Lordi und Co. nicht geben!
Als Anspieltipps des optisch voll ins Auge stechenden Grailknights-Silberlings empfehlen sich die drei knackig-groovenden Hymnen Raving Storms, Moonlit Masquerade und Fight Until You Die, sowie der tolle Abschlußtrack Return To Castle Grailskull.
Häufige Rhythmus- und Tempowechsel und starke Klassik/Truemetal-Elemente liefern das Fundament für Return To Castle Grailskull. Geschickt platzierte Death-Metalanteile und zur Auflockerung dienender Kratzgesang sorgen für den interessanten Gegenpart zum Klargesang.
Wer sich keineswegs am bunten Erscheinungsbild des Vierers stört, wird musikalisch ansprechend bedient. Abgedreht und nicht ganz alltäglich, haben die vier Gralritter ein tolles Zweitwerk an den Start gebracht, das prima klingt. MetallerInnen mit wenig Sinn für Humor dürften mit diesem schön aufgemachten Juwel kaum etwas anzufangen wissen und spätestens bei der prägnanten CD-Front entnervt kapitulieren.
Mein Urteil: Optisch okay, musikalisch nicht von schlechten Eltern. Leute, gebt der Band eine Chance!!!

Toschi

 Tracklist:
  1. Raving Storms
  2. Hail To The Grail
  3. Moonlit Masquerade
  4. Fight Until You Die
  5. Home At Last
  6. Prevail
  7. Return To Castle Grailskull
Discographie:
2004 - Across the Galaxy
2006 Review ansehen ... Return To Castle Grailskull - STF Records
2008 Review ansehen ... Alliance
weitere Infos:

Homepage www.grailknights.de

MySpace www.myspace.com/grailknights

Label: STF Records


weitere Links
Interviews:

Interview: Grailknights, 27.10.2006 Helden in Strumpfhosen

CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Grailknights - Alliance


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Sound Riot Records
Armageddon Music
Relapse Records
Thundering Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews