CD-Reviews

Grave - As Rapture Comes

(Spielzeit: 41 min./VÖ: 21.07.2006)
Grave - As Rapture Comes

Holla, die Altmeister und Mitbegründer des Schwedentods kehren für eine weitere Schlacht zurück ins Rennen: Grave veröffentlichten jüngst As Rapture Comes welches bereits nach den ersten Sekunden als typische Grave Scheibe auszumachen ist, da der Gitarrensound einfach unvergleichlich und ultrabrutal ist.
Olas Stimme scheint über die Jahre weiter gereift zu sein, denn mittlerweile nehmen seine Growls wirklich dämonische Ausmaße an. Pelle an den Drums tut einen verdammt guten, straighten Job und bleibt immer konzentriert auf dem Punkt, ohne sich in allzu viele technische und rhythmische Eskapaden zu verirren, die schon so manche Death Metal Scheibe versaut haben.
Zum Teil grooven Grave ungewöhnlich stark, was mich an deren Meisterwerk »Hating Life« von 1996 erinnert, das man jedoch meiner Meinung nach nicht toppen konnte. As Rapture Comes führt die gute Linie der beiden Comebackalben »Back From The Grave« und »Fiendish Regression« konsequent fort und schliesst sich lückenlos an.
Noch immer gehören Grave neben Entombed, Unleashed und Dismember zu den wohl wichtigsten schwedischen Ur-Death Metal Bands, was sie mit diesem Album nachdrücklich unterstreichen. Dringender Anspieltipp ist das unvergleichliche Unholy Terror, bei dem die Jungs ein wirklich harte Blastkelle schwingen und kompromisslos alte Trademarks und fette Schwedentod-Massakerriffs en masse verbraten, aber auch die ein oder andere Melodie nicht vermissen lassen.
Grave haben dieses Album übrigens selbst produziert und damit zweifellos auf das richtige Pferd gesetzt: Ein ausgewogener, wuchtiger und brutaler Sound ist für eine Kapelle wie Grave einfach essentiell wichtig. Klasse gemacht.

Dirk

 Tracklist:
  1. Intro - Day Of Reckoning
  2. Burn
  3. Through Eternity
  4. By Demons Bred
  5. Living The Dead Behind
  6. Unholy Terror
  7. Battle Of Eden
  8. Epic Obliteration
  9. Them Bones (Alice In Chains Cover)
  10. As Rapture Comes
Discographie:
1991 - Into The Grave - Century Media
1992 - You'll Never See ... - Century Media
1993 - And Here I Die ... - Century Media
1994 - Soulless - Century Media
1996 - Hating Life - Century Media
1997 - Extremely Rotten - Century Media
2002 Review ansehen ... Back From The Grave - Century Media
2004 - Fiendish Regression - Century Media
2006 Review ansehen ... As Rapture Comes - Century Media
weitere Infos:

Homepage www.grave.se

Label: Century Media


weitere Links
Interviews:

Interview: Grave, 02.03.2005 Ich würde sagen, wir sind vom Gefühl her noch in den Neunzigern

CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Grave - Back From The Grave

Live-Reviews:

08.06.2006 bis 10.06.2006: Swedenrock Festival ((S) Sölvesborg)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Alive
SPV
AFM-Records
Armageddon Music
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews