CD-Reviews

Lord Belial - Nocturnal Beast

(Spielzeit: 44 min./VÖ: 23.11.2005)
Lord Belial - Nocturnal Beast

Lord Belial entfachen mit Nocturnal Beast ein sowohl abgedrehtes als auch rohes Black Metal Feuerwerk allererster Kajüte. Die Nordlichter haben bereits auf dem Party San 2005 für einige offene Münder gesorgt und liefern nun endlich neuen Stoff für ihre debile Anhängerschaft, die sich wahrscheinlich irgendwo zwischen Naglfar, Morbid Angel und alten Satyricon, Emperor, Immortal positioniert. Wer die genannten Bands zu seinem täglich Brot zählt wird wahrscheinlich aufhorchen, da technische Finesse und ursprünglicher norwegischer Black Metal auf den ersten Blick gar nicht so richtig zusammen passen wollen.
Lord Belial begehen eine Gradwanderung, sind bisweilen mächtig roh, scheppernd und asozial, nur um im nächsten Moment super interessante, gar herrlich atmosphärisch-akustische Sounds in ihren Black Metal Granaten einzubinden, die immer wieder von musikalisch anspruchsvollen Läufen durchkreuzt werden, die das Album mit einem hohen Wiedererkennungswert versehen.
Lord Belial sind mal tierisch hymnisch, dann wieder roh thrashend wenn nicht gar in ursprünglichen Heavy Metal abdriftend und schlagen immer dann mit der blutig schwarzen Kelle zu, wenn es niemand erwartet.
Das Nocturnal Beast ist alles andere als zahm, mächtig kampfeslüstern und von schwarzer Asche überzogen, bringt mit zunehmender Dauer aber auch einige Längen mit sich, die den Hörgenuss bisweilen auch mal leicht trüben. Ein Album mit vielen Höhepunkten (man höre das besonders abwechslungsreiche, tolle Insufferable Rituals), aber auch einigen kleinen Hängerchen.

Dirk

 Tracklist:
  1. Invocation Of The 68th Demon (Intro)
  2. Succubi Infernal
  3. Demonic Possession
  4. Desolate Passage
  5. Nocturnus
  6. Insufferable Rituals
  7. Monarchy Of Death
  8. Fleshbound
  9. Spiritual Damnation
  10. Indoctrination Of Human Sorrow
  11. DeathMarch (Outro)
Discographie:
1995 - Kiss The Goat - No Fashion Records
1997 - Enter The Moonlight Gate - No Fashion Records
1999 - Unholy Crusade - No Fashion Records
2002 - Angelgrinder - No Fashion Records
2004 Review ansehen ... The Seal Of Belial - Regain Records
2005 Review ansehen ... Nocturnal Beast - Regain Records
2007 Review ansehen ... Revelation-The 7th Seal - Regain Records
2008 Review ansehen ... The Black Curse - Regain Records
weitere Infos:

Homepage www.lordbelial.com

Label: Regain Records


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Lord Belial - The Seal Of Belial
CD-Review: Lord Belial - Revelation-The 7th Seal
CD-Review: Lord Belial - The Black Curse

Live-Reviews:

11.08.2005 bis 13.08.2005: Party San Open Air (Bad Berka)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Relapse Records
Alive
Sound Riot Records
AFM-Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews