CD-Reviews

Hatesphere - The Sickness Within

(Spielzeit: 45 min./VÖ: 30.09.2005)
Hatesphere - The Sickness Within

The Sickness Within dürfte wohl das Scheibchen sein, auf das die große internationale Thrashmetalcommunity bislang sehnsüchtig gewartet hat. Auch auf ihrem nunmehr vierten Longplayer lassen die fünf Dänen in gewohnter Manier die Thrashmetalsau nach allen Regeln der Kunst tanzen! Ultra-aggressives Gitarrenriffing, herrliche Leadgitarrensolis, treibende Grundrhythmen und das aus tausenden anderer Bands heraus erkennbare Organ von Shouter Jacob Bredahl.
Mit The Sickness Within knüpft die Band beinahe exakt genau dort an, wo sie mit ihrem letzten Album aufgehört hat. Obwohl der Dänenfünfer über weite Strecken das Tempo ein ganzes Eckchen heruntergefahren hat, sprich häufig im Midtempobereich agiert, klingen Songs wie Reaper Of Live, Murderous Intent, Bleed To Death oder Seeds Of Shame erfreulich rasiermesserscharf wie ein frisch geschliffenes Sägeblatt!
Permanent durchscheinende Bay Area Thrasheinflüsse (Testament und Co. lassen grüßen) verleihen dem vierten Hatesphere Longplayer von Beginn an ein angenehmes Feeling. Track sechs, The Coming Of Chaos besticht durch herrliche Hooklines, einen abnorm geilen Leadgitarrenpart und den überraschend schnellen Tempowechsel als Übergang am Ende des Stückes. Mit The Sickness Within, Chamber Master und dem abschließenden Marked By Darkness befinden sich lediglich drei beinahe durchgehend schnelle Stücke auf dem Album, die ein wenig an den starken Vorgänger »Ballet Of The Brute« erinnern. Track acht, Heaven Is Ready To Fall enthält sogar einen kleinen mystischen Part, spätestens daran wird ersichtlich, dass die Dänen an sich gearbeitet und bislang noch kein dem jeweiligen Vorgängeralbum gleichendes Stück Vinyl veröffentlicht haben.
Sound und Covermotiv des Scheibchens liegen parallel zu den musikalischen Ergüssen des Fünfers ebenfalls klar im oberen grünen Bereich.
Fazit: Ein Killeralbum, gespickt mit elf Hochexplosivgeschossen , für alle ThrasherInnen gilt somit der Ausnahmezustand: - Akuter Rotalarm!!!

Toschi

 Tracklist:
  1. The White Fever
  2. Fallen Shall Rise In A River Of Blood
  3. Reaper Of Life
  4. Sickness Within
  5. Murderous Intent
  6. The Comping Of Chaos
  7. Bleed To Death
  8. Heaven Is Ready To Fall
  9. Seeds Of Shame
  10. Chamber Master
  11. Marked By Darkness
Discographie:
1995 - Condemned Future (Demo)
1997 - Disconnected (Demo)
1998 - Spring '98 (Demo)
2001 - Hatesphere - Scarlet Records
2002 - Bloodred Hatred - Scarlet Records
2003 Review ansehen ... Something Old, Something New, Something Borrowed And Something Black - Scarlet Records
2004 Review ansehen ... Ballet Of The Brute - Scarlet Records
2005 Review ansehen ... The Killing EP - Steamhammer Records (EP)
2005 Review ansehen ... The Sickness Within - Steamhammer Records
weitere Infos:

Homepage www.hatesphere.com

Label: Steamhammer Records


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Hatesphere - Something Old, Something New, Something Borrowed And Something Black
CD-Review: Hatesphere - Ballet Of The Brute
CD-Review: Hatesphere - The Killing EP

Live-Reviews:

08.08.2003 bis 09.08.2003: Fun & Crust V (Höchstenbach)
19.08.2004 bis 21.08.2004: Summer Breeze 2004 (Abtsgmünd)
26.08.2005 bis 27.08.2005: Up From The Ground (Gemünden, Mainwiesen)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Roadrunner Records
Remission Records
Armageddon Music
SPV
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews