CD-Reviews

Sentenced - The Cold White Light

(Spielzeit: min./VÖ: 29.04.2002)
Sentenced - The Cold White Light

Ich muss zugeben, dass ich Sentenced seit den seligen Amok-Zeiten etwas aus den Augen verloren habe. Sie waren mir einfach zu belanglos. Daher kann ich auch nicht sagen, ob ihr neues Album ein Fortschritt zu ihren letzten Alben ist oder nicht.
Die Produktion drückt auf jeden Fall ganz ordentlich und die Songs gehen auch sehr schnell ins Ohr. Wenn man nicht wüsste, dass sie früher mal Death Metal gemacht haben, würde man es niemals erkennen.
Vor einigen Jahren wurde mal der ominöse Begriff Dark Metal erfunden, von Leuten, die neben Black Metal und Gothic Metal wohl noch eine weitere Nische brauchten. Wie dem auch sei, vielleicht könnte man die Musik als Dark Metal bezeichen. Die Musik ist düster, aber rockt dennoch ganz gut. Ganz so kommerziell wie ihre Landsleute von HIM klingen sie allerdings noch nicht. Für deren Hörenschaft werden Sentenced wohl immer noch zu hart sein.
Mir persönlich gefällt deren Sänger allerdings nicht so besonders. Ihm fehlt meiner Meinung nach der bestimmte Ausdruck, den sein Vorgänger oder auch seiner Zeit Nick Holmes auszeichneten. Aber das ist wie immer Geschmackssache.

Philipp

 Tracklist:
  1. Konevitsan Kirkonkellot
  2. Cross My Heart And Hope To Die
  3. Brief Is The Light
  4. Neverlasting
  5. Aika Multaa Muistot (Everything Is Nothing)
  6. Excuse Me While I Kill Myself
  7. You Are The One
  8. Blood & Tears
  9. Guilt And Regret
  10. The Luxury Of a Grave
  11. No One There
Discographie:
1991 - Shadow Of The Past - SPV
1993 - North From Here - SPV
1995 - Amok - SPV
1995 - Love And Death - Century Media
1996 - Down - SPV
1998 - Frozen - Century Media
1998 - Story - A ReCollection - Century Media
2000 - Crimson - Century Media
2002 Review ansehen ... The Cold White Light - Century Media
weitere Infos:

Homepage www.sentenced.org

Label: Century Media


weitere Links
Interviews:

Interview: Sentenced, 21.05.2002 Alkohol und seine Ausmaße, oder auch einfach »nur« ein day off!!!

Live-Reviews:

22.08.2002 bis 24.08.2002: Summer Breeze 2002 (Abtsgmünd)
31.07.2003 bis 02.08.2003: 14. Wacken Open Air (Wacken)
13.05.2005 bis 15.05.2005: Rockhard Festival (Gelsenkirchen, Amphietheater)
04.08.2005 bis 06.08.2005: 16. Wacken Open Air (Wacken)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Sound Riot Records
AFM-Records
SPV
Bad Land Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews